Aktuelles

Bildungswochenende für Groß- und Mehrlingsfamilien

„Elternmut tut Kindern gut“

08.06.2017 | Auf Einladung von Familienreferentin im Kolpingwerk Landesverband Bayern e.V. Sabine Weingarten trafen sich vom 02.-04.06.2017 insgesamt 10 Groß- und Mehrlingsfamilien im „Allgäuhaus“ in Wertach zu einem Bildungswochenende.

Ermutigung brauchen Kinder so nötig wie Pflanzen das Wasser. Durch sie lernen Kinder ihre eigenen Stärken und besonderen Qualitäten zu schätzen und Selbstbewusstsein zu entwickeln. Sie spüren, dass sie dazugehören, wichtig sind und können sich fähig und geborgen fühlen.

 

Aber auch für Eltern ist es überaus wichtig, sich immer wieder selbst zu ermutigen, die eigenen Stärken zu erkennen und Schwächen zu akzeptieren. Dies schützt mit am besten davor, sich selbst und auch dem Kind keine Perfektion abzuverlangen und entmutigend zu handeln.

 

Sowohl mit theoretischem Input, mit verschiedenen Übungen, in denen es vorrangig darum ging, sich intensiv in die Eltern- oder auch Kindrolle hineinzuversetzen als auch mit Gesprächen zu zweit und in Plenum versuchte die Familienreferentin, die Eltern an das Thema heranzuführen und sie spüren zu lassen, was Ermutigung sein kann. Der Fokus lag hierbei immer auf dem Blick für das Positive. Besonders auch der Austausch mit anderen Eltern, die ebenfalls eine große Familie haben, war für die Teilnehmenden eine sehr wertvolle und bereichernde Komponente.

 

Darüber hinaus genossen die 19 Erwachsenen und 41 (teils erwachsenen) Kinder die angenehme Atmosphäre, die tolle Ausstattung und das hervorragende Essen im „Allgäuhaus“. Mit Hilfe von staatlichen Zuschüssen zur Eltern- und Familienbildung und Zuschüssen von Seiten der Familienstiftung Augsburg konnte auch finanzschwächeren Familien dieser Aufenthalt möglich gemacht werden. Dafür und für die unkomplizierte und wohlwollende Zusammenarbeit mit dem Team des „Allgäuhauses“ sagt Familienreferentin Sabine Weingarten stellvertretend für alle Familien ein ganz herzliches Dankeschön!

Sabine Weingarten